Let’s Talk About the Future

Aus dem Stealth-Modus heraus: Nachdem TUM Hyperloop vier Jahre in Folge den SpaceX Hyperloop-Pod-Wettbewerb gewonnen hat, macht das Team nun weiter, jetzt mit einem noch ambitionierteren Ziel.

TUM Hyperloop

Lass uns ein wenig zurückblicken: Was ist Hyperloop?

Hyperloop ist ein Konzept für ein bodengebundenes Ultrahochgeschwindigkeit-Transportsystem, das verkürzte Reisezeiten über mittlere bis lange Distanzen und einen 100% elektrischen Betrieb ermöglicht und daher das Potenzial hat, in nicht allzu ferner Zukunft eine nachhaltige Transportlösung zu bieten. In einem Hyperloop-System werden “Kapseln“ (oder sogenannten Pods) in einer teilweise evakuierten Röhre platziert und auf Geschwindigkeiten beschleunigt, die normalerweise nur in der Luftfahrt üblich sind.

Seit einem halben Jahrzehnt arbeitet TUM Hyperloop hart an der Entwicklung von Prototypen: kurz nach der Ankündigung des von Elon Musk initiierten SpaceX Hyperloop Pod Wettbewerbs im Jahr 2015 gegründet, hat das Team seitdem jedes Jahr gewonnen und immer wieder seinen eigenen Geschwindigkeitsrekord gebrochen. Im Juli 2019 stellte das Team beim abschließenden SpaceX-Wettbewerb mit beeindruckenden 482 km/h den aktuellen Weltrekord auf. Zusätzlich zu den für den Wettbewerb gebauten Pods hat das Team separate Prototypen gebaut, um noch mehr der Technologien zu testen, die für ein Hyperloop-System benötigt werden.

Klicke hier, um mehr über Hyperloop zu erfahren.

Ankündigung unseres neuen Programms

Nach mehrmonatiger Arbeit ist das Team nun stolz, den nächsten großen Schritt auf seinem Weg zu präsentieren: in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München und mit starker Unterstützung der bayerischen Staatsregierung stellt das Team endlich das neue TUM Hyperloop-Programm vor. Im Laufe der nächsten Jahre wird es die Expertise der Universitätsprofessoren und der wissenschaftlichen Mitarbeiter mit dem Einfallsreichtum und der Motivation der Studierende kombinieren, mit dem Ziel, den ultraschnellen Bodentransport zur Wirklichkeit zu machen.

Im Rahmen des Programms wird sowohl die notwendige Technologie für die Umsetzung des bodengebundenen Ultrahochgeschwindigkeit-Transportsystem entwickelt als auch das System als Ganzes untersucht und optimiert, wobei Aspekte wie Sicherheit und wirtschaftliche Machbarkeit berücksichtigt werden. Insbesondere freuen wir uns sehr, ankündigen zu können, dass ein 24 Meter langer Demonstrator inklusive eines Pods in Echtgröße in der Entwicklung ist und bereits 2021 gebaut und in Betrieb genommen werden soll.

Wir sind sehr gespannt darauf. Bist du es auch?

Bleib dran, um im Laufe der nächsten Monate mehr zu erfahren, und folge uns in den sozialen Medien!

TUM Hyperloop

TUM Hyperloop ist ein Programm an der Technischen Universität München mit dem Ziel, ein klimaneutrales, bodengebundenes Transportsystem zu entwickeln, das den Bedarf nach ultraschnellen Verbindungen zwischen Mobilitätszentren deckt. Zuvor hat die studentische Initiative TUM Hyperloop (gegründet als WARR Hyperloop) am internationalen SpaceX Hyperloop Pod Wettbewerb teilgenommen, der 2015 von Elon Musk initiiert wurde, und jede der vier Editionen des Wettbewerbs gewonnen. Das Team hält derzeit mit beeindruckenden 482 km/h den Geschwindigkeitsrekord im Wettbewerb.